Bekleidung

Giro Sports

Giro Fahrradhelm

Die Marke Giro entwickelt seit 1985 Fahrradhelme und sorgte im Jahr 1989 zum ersten Mal für Aufsehen, als Greg LeMond in diesem Jahr mit einem der ersten Fahrradhelme im Profiradsport mit acht Sekunden Vorsprung die Tour de France gewann.

Heute steht die Marke Giro für technisch hoch entwickelte Fahrradhelme, die je nach Einsatzzweck des Fahrradhelmes eine aerodynamische Form mit idealer Belüftung verbinden und optimalem Tragekomfort verbindet. Ob Kinderhelm, ein Fahrradhelm für die Stadt, ein Helm für den Renneinsatz oder auch ein Zeitfahrhelm für Triathleten, Giro bietet Dir Fahrradhelme in verschiedensten Designs, verschiedensten Farben und für unterschiedlichste Einsatzzwecke. Stürze bleiben bei Radrennen nicht aus und so fand sich auch schon der ein oder andere Testfahrer des Bikeline Teams auf dem Asphalt wieder. Wäre der ganze Körper so gut geschützt gewesen wie der Kopf, täten Stürze vermutlich weitaus weniger weh. Für Rennfahrer empfiehlt Bikeline den Giro Aeon und für die urbanen Alltagsradler den Giro Reverb.


bell Fahrradhelme

Bell Fahrradhelme

Bell wurde 1950 in Kalifornien von Roy Richter in einer Zeit gegründet, zur der Autorennen und „schnell Fahren“ absolut in Mode war. Richter fing in den 50ern an Rennwagen zu bauen. Als jedoch die ersten schweren Unfälle passierten, began er sich auch mit dem Thema Sicherheit der Rennfahrer zu beschäftigen und so entstanden die ersten Bell Helme. Roy Richter hat sein Lebtag versucht die Grenzen des Möglichen neu zu definieren und dies ist Nach den ersten Helmen für Autorennen, kamen die Motorrad- und Fahrradhelme hinzu. Heute bietet Bell seinen Kunden innovative und funktionale Fahrradhelme für jeden Einsatzzweck zu fairen Preisen. Das Preis-Leistungsverhältnis der Bell Fahrradhelme ist es, was das Bikeline Team überzeugt.