Philosophie – „Wir lieben Fahrräder!“

1996 ging alles los und das, was uns von der ersten Stunde an motiviert hat, ist auch heute noch das, was uns antreibt: unsere Leidenschaft für den Radsport und das Radfahren.
Für uns ist Bewegung auf und mit dem Rad eins der schönsten Dinge der Welt und genau diese Begeisterung für das Rad fahren möchten wir an euch weitergeben und mit euch teilen, indem wir uns als Fahrradfachgeschäft um Eure Fahrräder kümmern.

Radmanufaktur:

Wir haben schon lange von unseren eigenen, in Italien gebauten Rädern geträumt und 2005 begonnen, dieses Projekt real werden zu lassen.
Die Freunde Maik Kresse, Geschäftsführer bei Bikeline, und Christoph Hartmann, Oboist der Berliner Philharmoniker, begannen für ihre Freunde Rahmen auf Maß in Italien fertigen zu lassen.
Bis der Name für diese von Hand gefertigten Unikate gefunden war, dauerte es etwas, aber schließlich war man sich einig, Antonio Pasculli, sollte der Namenspatron sein. Kein Namensgeber hätte die Verbindung zwischen klassischer Musik und schönen Fahrrädern besser ausdrücken können, als der Paganini der Oboe.
Heute, im Jahre 2014, ist Bikeline nicht mehr nur Produzent der Pasculli Rahmensets,  auch von zwei weiteren eigenen Marken: den Friedenau Alltagsrädern und der ganz neuen Offroad-Linie „Puro“.